Gustav Reinhold Georg Edler v. Rennenkampff (H.o2)

* Schl. Helmet 03.09.1784, ~ Schl. Helmet, Haustaufe, 12.09.1784,† Bocard 08.02.1869, ▭ Helmet, im Anrepschen Familienbegräbnis 13.2.1869,

⚭ Kopenhagen 11.10.1811, Antoinette Ernestine Auguste (Guste) v. Brun, * Kopenhagen 28.04.1791, † Schl. Helmet 28.08.1845, ▭ Schl. Helmet 07.09. 1845; To. d. „Königlich dänischen Geheim-Conferenz-Raths und Ritters“ Konstan­tin von Brun aus Kopenhagen u. d. Friederike Münter aus Sachsen.

Oberstleutnant, Kirchspielsrichter der Kirchspiele Helmet, Tarwast und Paistel bis 1817, 1818-1826 Mitglied der Kommission zur Einführung der neuen Bauern­verordnung, 1826 Kollegienassessor, 1826 Ritter des St. Wladimir Ordens, 1827-1836 Rat in der Oberdirektion der „Livländischen Adeligen Güter Kredit-Sozietät, 1828 Direktor der „Literärisch praktischen Bürger-Verbindung“, 1836 Adels­deputierter des Kreises Pernau-Fellin, 1847 zum Landrat gewählt, 1833 Mitgründer und 1834-1836 Schatzmeister der „Gesellschaft für Geschichte und Alterthümer“ in Riga, seit 1818 Erbherr auf Schloss Helmet.

Geschwister
H.o1 Carl Jakob Alexander
H.o3 Margaretha Elisabeth
H.o4 Charlotta Carolina
H.o5 Johanna Juliana Christina
H.o6 Paul Andreas
H.o7 Margaretha Henrietta Natalia
H.o8 Jacob Johann
Vater
o39 Jacob Johann Georg Edler
Mutter
Elisabeth Dorothea v. Anrep
IX. Gen. - Gustav Edler v. R. (H.o2), 1784-1869

H.o2    Rennenkampff, Gustav Reinhold Georg Edler von

* Schl. Helmet 03.09.1784, ✝ Bocard 08.02.1869, ▭ Kerstenshof,
⚭ Kopenhagen 11.10.1811 Antoinette Ernestine Auguste (Guste) von Brun, * Ko­penhagen 29.04.1790,
✝ Helmet 28.08.1845, - Kerstenshof; To. d. „königlich dänischen Geheim-Conferenz-Raths und Ritters“ Konstantin von Brun aus Kopenhagen u. d. Friederike Münter aus Sachsen.

Oberstleutnant, Kirchspielsrichter bis 1817, 1818-1826 Mitglied der Kommission zur Einführung der neuen Bauernverordnung, 1826 Kollegienassessor, 1826 Ritter des St. Wladimir Ordens, 1827-1836 Rat in der Oberdirektion der „Livländischen Adeligen Güter Kredit-Sozietät, 1828 Direktor der „Literärisch praktischen Bürger-Verbin­dung“, 1836 Adelsdeputierter des Kreises Pernau-Fellin, 1847 zum Landrat gewählt, 1833 Mitgründer und 1834-1836 Schatzmeister der „Gesellschaft für Ge­schichte und Alterthümer“ in Riga, seit 1818 Erbherr auf Schloss Helmet.

Schloss Helmet / Helme

Schloss Helmet mit Wrangelshof / Helme
Kirchspiel Helmet, Helme kihelkond, Kreis Fellin/Viljandimaa, Livland
1718-1866 im Besitz der Familie
2.666 Hektar Hofsland, 4.620 Hektar Bauernland, 13,85 Haken
Im Jahr 1859: 536 männliche und 652 weibliche Seelen

Schloss Helmet / Helme Burgruine

Schloss Helmet / Helme, Kirchspiel Helmet, Helme kihelkond, Kreis Fellin/Viljandimaa, Livland,
1718-1866 im Besitz der Familie, 2.666 Hektar Hofsland, 4.620 Hektar Bauernland, 13,85 Haken.
Im Jahr 1859: 536 männliche und 652 weibliche Seelen.

"Helmet im Fellinschen Kreise, am rechten Ufer eines Nebenflusses der Oemel die sich in den Wirzjärw ergiesst, liegt auf einer mässig hohen Landzunge. Das Burgplateau ist durch 2 Quergräben vom übrigen höheren Gelände isoliert. Die Erbauungszeit dieser Ordensburg, angeblich aus der zweiten Hälfte des 13. Jahrhunderts stammend, steht nicht fest. Im 13. und wiederholt im 14 Jahrhundert und später wird das Kirchspiel Helmet urkundlich genannt. Hingegen ist die Urkunde vom 24. Juni 1412 wohl in der Burg vom Ordensmeister Conrad Vietinghoff ausgestellt. Anfang Oktober 1471 fand hier die Verhaftung des Ordensmeisters Wolthus von Herse statt. Herzog Magnus von Holstein nahm 1575 die Burg ein, die 1633 noch in verteidigungsfähigem Zustand war. doch vom schwedischen Oberst Glasenapp am 25. Mai 1658 gesprengt wurde.
Der Burgbering zeigt ein an der Westseite eingeknicktes Oval, vielleicht der Form einer alten Wallburg folgend. An der Ostseite scheint ein Turm vorgetreten zu sein. An der Südseite lag das Haupttor mit einer Brücke über den Burggraben und einer Art Brückenkopf jenseits des Grabens. Die gegen 60 Faden lange und etwa 30 Faden breite Ruine ist umgeben von Parkanlagen."

Dokumente

0001 Ueber Gustav Transkription
0001 Ueber Gustav
1811 Rede zur Trauung Abschrift
1811 Rede zur Trauung
1812 Brief Auguste an Prof. Morgenstern Transkr
1812 Brief Auguste an Prof. Morgenstern
1812 Brief Gustav an Prof. Morgenstern Transk
1812 Brief Gustav an Prof. Morgenstern
1813 Akte Kirchenvorsteheramt Abschrift
1813 Akte Kirchenvorsteheramt
1816 Briefe Transkription
1816 Briefe
1817 Ueber das Fioringras Abschrift
1817 Ueber das Fioringras
1817 Zur Geschichte der Bauernfreiheit Abschrift
1817 Zur Geschichte der Bauernfreiheit
1818 Ueber das Fioringras Abschrift
1818 Ueber das Fioringras
1818 Ueber die Leibeigenschaft Abschrift
1818 Ueber die Leibeigenschaft
1818 Ueber die Verpachtung Abschrift
1818 Ueber die Verpachtung
1819 Abschaffung der Leibeigenschaft in Livland
1819 Abschaffung der Leibeigenschaft Übersicht
1820 Briefe von Otto Wilhelm Masing
1820 Ueber die bevorstehende Freiheit Original
1820 Ueber die bevorstehende Freiheit
1823 Brief Gustav an Prof. Morgenstern
1823-1869 Rigasche Stadtblätter Abschrift
1823-1869 Rigasche Stadtblätter Gustav
1831 Allg. Schriftsteller- u. Gelehrtenlexikon
1834 Ueber die Altertuemer Abschrift
1834 Ueber die Altertuemer
1836 Ueber die Volksschulen Transkiption
1836 Ueber die Volksschulen
1837 Verfassung des Creditvereins Abschrift
1837 Verfassung des Creditvereins
1843 Akte Strafgelder Abschrift
1843 Akte Strafgelder
1843 Ueber das Gefaengniswesen Abschrift
1843 Ueber das Gefaengniswesen
1844 Das Inland Zeitschrift
1845 Todesanzeige Auguste
1845 Ueber das Gefaengniswesen Zurechtstellung Abschrift
1845 Ueber das Gefaengniswesen Zurechtstellung
1846 Briefwechsel in Sachen Erbe Helmet Abschrift
1846 Briefwechsel in Sachen Erbe Helmet
1850 Akte Zinseszins Recognition Abschrift
1850 Akte Zinseszins Recognition
1851-1857 Das Inland
1852 Geschichte der Buergerverbindung Abschrift
1852-1877 Literaerisch praktische Buergerverbindung
1854 Ueber ein vorliegendes Uebel Abschrift
1854 Ueber ein vorliegendes Uebel
1855 Ein Tag auf der Grenze Abschrift
1855 Ein Tag auf der Grenze
1855 Rigasche Zeitung
1860 Beobachtungen des Herrn G . v. R. Abschrift
1860 Beobachtungen des Herrn G . v. R
1860 Ueber die Sonnenfinsternis Abschrift
1860 Ueber die Sonnenfinsternis
1861 Allg. Schriftsteller- u. Gelehrtenlexikon
1865 Akte v. Anrep Abschrift
1865 Akte v. Anrep
1869 Erinnerungen an G. v. R. Abschrift
1869 Erinnerungen an G. v. R
1869 Nachlassakte I
1869 Nachlassakte II
1869 Nachlassakte III
1869 Nachlassakten Abschrift
1869 Rigasche Stadtblätter Nachruf Abschrift
1869 Rigasche Stadtblätter Nachruf
1884 Rigasche Biographieen Abschrift
1884 Rigasche Biographieen
1948 Savant Jean Edelmann aus Livl. Übersetzung
1948 Savant Jean Edelmann aus Livl