Carl Georg Edler v. Rennenkampff (o29)

* Riga 09.04.1715, ~ Riga 12.04.1715, † Wack 18.03.1752,

⚭ Rujen 25.09.1740 Charlotta Jacobina v. Ceumern, * 02.1722, † Wack 22.11.1805, ▭ Klein-St. Marien 14.12.1805; To. d. Leutnants Paul Christoph von Ceumern, Herr auf Kalzenau, Kürbelshof und Penniküll, u. d. Hedwig Jakobine von Liphart a.d.H. Wölla, † Kuikatz 29.02.1768.

1733 Königlich schwedischer „Sergeant der Leibgarde“, 1735 Königlich polnischer Kapitän, Erbherr auf Wack und Selgs mit Tolsburg.

Kinder
W.o1 Paul Georg
W.o2 Carl Gustav
W.o3 Hedwig Christina
W.o4 Ludwig Johann
W.o5 Christer Magnus
W.o6 Jacobina Juliana
W.o7 Otto Wilhelm
W.o8 Anna Charlotta
W.o9 Alexander
W.10 Eva Margaretha
Geschwister
o30 Jacob Gustav
o31 Franz Ludwig
o32 Johann Diedrich
o33 Barbara Helena
o34 Christer Reinhold
o35 Peter
o36 Franz Wilhelm
Vater
o27 Georg Edler
Mutter
Christina Charlotte Freiin Clodt v. Jürgensburg
Wack / Vao
Wack / Vao
Kirchspiel Kl.-St. Marien, Väike Maarja kihelkond, Kreis Wierland/Virumaa, Estland/Eesti
1744-1919 im Besitz der Familie
1.620 Hektar Hofsland, 1.450 Hektar Bauernland, 13,98 Haken
Äußerlich ähnelten die Herrenhäuser meist noch Bauernhäusern, entsprachen aber im Grundriss und innerer Ausstattung den herrschaftlichen Ansprüchen ihrer Besitzer
Wack / Vao Vasallenburg
Wack / Vao Vasallenburg, Kirchspiel Kl.-St. Marien, Väike Maarja kihelkond, Kreis Wierland/Virumaa, Estland/Eesti
1744-1919 im Besitz der Familie, 1.620 Hektar Hofsland, 1.450 Hektar Bauernland, 13,98 Haken
"Diese kleine Vasallenburg Wack wurde um 1370 errichtet. Wack war Stammgut der Familie de Wackede, die schon 1286 dänische Lehnsträgerin war. Den Ursprung der Burg an der Grenze zwischen der Deutschordensvogtei Jerwen und dem dänischen Wierland wird man wohl im 13. Jhdrt. vermuten dürfen."
Wack / Vao Vasallenburg 2010
Wack / Vao Vasallenburg, Kirchspiel Kl.-St. Marien, Väike Maarja kihelkond, Kreis Wierland/Virumaa, Estland/Eesti
1744-1919 im Besitz der Familie, 1.620 Hektar Hofsland, 1.450 Hektar Bauernland, 13,98 Haken
"Diese kleine Vasallenburg Wack wurde um 1370 errichtet. Wack war Stammgut der Familie de Wackede, die schon 1286 dänische Lehnsträgerin war. Den Ursprung der Burg an der Grenze zwischen der Deutschordensvogtei Jerwen und dem dänischen Wierland wird man wohl im 13. Jhdrt. vermuten dürfen."
Selgs / Selja
Selgs / Selja
Kirchspiel Haljall, Haljala kihelkond, Kreis Wierland/Virumaa, Estland/Eesti
1740-1864 im Besitz der Familie
3.810 Hektar Hofsland, 900 Hektar Bauernland, 25,24 Haken
Tolsburg / Toolse

Tolsburg / Toolse
Kirchspiel Haljall, Haljala kihelkond, Kreis Wierland/Virumaa, Estland/Eesti

1740-1864 im Besitz der Familie.
1249 wird Selgs erstmals erwähnt, 1470 wird der Gutshof, 1471 wird das berühmte Schloss Tolsburg vom Ordensmeister Johann Wolthus von Herse als Schutz gegen Seeräuber am Strand errichtet. Die Burg wird 1558 von den Moskowitern und Tataren genommen, am 8. März 1581 von Pontus de la Gardie erobert. 1586 ist der Hof nach dem großen Russeneinfall total verwüstet, erst im 18. Jahrhundert wird Selgs wieder Haup- thof. Kapitän Carl Georg von Rennenkampff war erster Besitzer
1.990 Hektar Hofsland, 810 Hektar Bauernland, 9,98 Haken

Dokumente

1733-1768 Dokumente über Carl Georg mit Transkr
1759 Akte in Sachen Vorladung wg. Ungehorsams HP
1768 Vollmacht von Witwe Carlotta Jacobina für Schwager Peter
1769 Akte in Sachen Eigentumsverhältnisse des Guts Wack HP
1812 Gut Schloss Wesenberg betreffend
1868 Buchholtzer Regesten HP